leer Haus
         
   

Mendener Stiftung Denkmal und Kultur
Bildband


Bildband Menden im Sauerland
Menden im Sauerland Der aktuelle Bildband "Menden im Sauerland" ist ausgesprochen gut gelungen. Wer Menden kennt, findet sich sofort zurecht – der Effekt der Konzeption von "Hönnestrand", hinter dem Peter Müller und Andreas Reiser stecken. Die Idee, seine Heimat Menden in einem Bildband festzuhalten, wurde von Mendens vielfältigst engagiertem Buchhändler Andreas Wallentin nun zum dritten Mal umgesetzt.

Die Unterstützung von Peter Hoppe und der Mendener Stiftung Denkmal und Kultur war ihm nach kurzer Anfrage sicher. Die Mendener Fotografin Gudrun Scholand-Rebbert, zauberte 450 traumhafte Ansichten von Menden herbei, aus denen man – die Qual der Wahl – mühsam auswählen musste. Texte lieferten Stadtarchivar Norbert Klauke, Peter Hoppe und Peter Müller, gemeinsam fand man Bildunterschriften. Louise David, Mendenerin mit frankokanadischen Wurzeln, und Klaus Ullrich sorgten für die französischen und englischen Übersetzungen, und so entstand unter Hochdruck und in Bestzeit ein Buch, auf das, so Bürgermeister Volker Fleige bei der Präsentation, alle Beteiligten zu Recht stolz sein dürfen.

Eine kleine Leseprobe können Sie durch Klick auf das Bild ansehen. "Menden im Sauerland" kostet verblüffend geringe 14,80 Euro und ist in der Buchhandlung Daub, bei der Stadtinfo und bei der Mendener Stiftung Denkmal und Kultur erhältlich.

Bild Leseprobe Bildband "Menden im Sauerland"


Bild Video


<
 





Startseite   Impressum